ÖDP im Landkreis WM-SOG

Wir sind der Kreisverband Weilheim-Schongau.

Agnes Edenhofer aus Oberhausen, verheiratet, 3 Kinder, Biobäurin, Kreisrätin

1. Vorsitzende Agnes Edenhofer


Markus Kunzendorf aus Oberhausen, ledig, Finanzberater, Vorsitzender ÖDP-Ortsverband Oberhausen,

2. Vorsitzender Markus Kunzendorf


Rosi Hutter, aus Peißenberg, verheiratet, 1 Kind, Heilerzieherin

Schriftführerin Rosi Hutter


Thomas Erhard, aus Rottenbuch, verheiratet, 5 Kinder, Dipl-Ing.(Versorgungstechnik)

Schatzmeister Thomas Erhard


Beisitzer

Dr. Maiken Winter

Irmi Stähler

Andreas Reichel

Karl Edenhofer

Jahreshauptversammlung 2019 mit Vorstandswahl

Die neu gewählte Vorstandschaft mit den geehrten Mitgliedern und Wahlleiter hinten von links: Beisitzer Andreas Reichel in Imker-Montur Schatzmeister Thomas Erhard Beisitzerin Dr. Maiken Winter Die Geehrten Hans uns Maria Hager Beisitzer Karl Edenhofer Wahlleiter Rolf Beuting Vorne von links: Schriftführerin Rosi Hutter Kreisvorsitzende Agnes Edenhofer Stellv. Kreisvorsitzender Markus Kunzendorf Foto: S.Reichel Es fehlt Beisitzerin Irmi Staehler

 

„Noch nie hatten wir solch eine große Mitgliederzahl wie bisher“ freute sich die ÖDP-Kreisvorsitzende Agnes Edenhofer in ihrer Begrüßung, bei der Jahreshauptversammlung des ÖDP-Kreisverbands in Weilheim.

Rückschau auf die Aktivitäten 2017 und 2018

„Noch nie hatten wir solch eine große Mitgliederzahl wie bisher“ freute sich die ÖDP-Kreisvorsitzende Agnes Edenhofer in ihrer Begrüßung, bei der Jahreshauptversammlung des ÖDP-Kreisverbands in Weilheim.

Ein großer Mitgliederzuwachs ergab sich vor allem in der Zeit vor der Landtagswahl: rund 20 Personen schlossen sich im Jahr 2018 der ÖDP an.

Beständige Mitglieder schon seit über 25 Jahren sind Hans und Maria Hager, sowie Titus Eberhard. Dafür bedankte sich Agnes Edenhofer mit einer Urkunde, Anstecknadel und einem Glas heimischen Biohonigs, die das anwesende Ehepaar Hager freudig entgegennahm.

Vielleicht waren auch die vielfältigen Aktivitäten des Kreisverbands in den vergangenen zwei Jahren ein Grund für den besonderen Zulauf zur Kreis-ÖDP.  Schriftführerin Rosi Hutter berichtete u.a. von einer zweitägigen Reise nach Straßburg mit Besichtigung des Europaparlaments, von der Kampagne „Mensch vor Auto“, von Filmvorführungen und Vorträgen zur Energiewende. Auch Exkursionen mit der Biologin Dr. Maiken Winter und Vorträge z.B. zur Enzyklika „Laudato si“ und über „Burnout von Mensch und Natur“ wurden organisiert und erhielten viel Zulauf.

Im Jahr 2018 dominierte das von der ÖDP initiierte Volksbegehren „Rettet die Bienen- für den Erhalt der Artenvielfalt“ das Betätigungsfeld des Kreisverbands: sehr viele ÖDP-Mitglieder engagierten sich bei der dafür notwendigen Unterschriftensammlung und der Schmetterlingsexperte Dr. Andreas Segerer sorgte für volles Haus bei seinem Vortrag in Weilheim über das Thema „Insektensterben“.

Dass trotz der vielen Aktivitäten die Kassenlage stimmt, bestätigte Schatzmeister Thomas Erhard. „Nur durch die finanzielle Zuwendung  von engagierten ÖDP-Anhängern konnte dies gestemmt werden“ betonte Erhard, da die ÖDP keine Firmen- oder Konzernspenden annimmt um politisch unabhängig zu bleiben.

Neuwahlen der Vorstandschaft:

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen gab es auch Veränderungen in der Vorstandschaft. Konstant blieb die Besetzung des Postens der Kreisvorsitzenden: Agnes Edenhofer wird auch in den nächsten zwei Jahren der ÖDP Weilheim-Schongau vorstehen. Da sie diese Aufgabe schon seit 15 Jahren mit großem Einsatz wahrnimmt, bedankte sich der zweite Vorsitzende Karl Edenhofer für ihr großartiges Engagement für die ÖDP mit einem Blumenstrauß.

Karl Edenhofer selber räumte seinen -ebenfalls langjährigen- Stellvertreter- Posten für einen jüngeren Nachfolger: für ihn nimmt Markus Kunzendorf die Stelle ein. Kunzendorf ist auch Initiator und Vorsitzender des ersten ÖDP-Ortsverbandes im Landkreis, in Oberhausen, der sich ebenfalls im Jahr 2018 formierte.

Schriftführerin Rosi Hutter und Schatzmeister Thomas Erhard wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Karl Edenhofer wird als Beisitzer weiter in der Vorstandschaft mitwirken. Als weitere Beisitzer wurden Dr. Maiken Winter, Irmi Staehler und Andreas Reichel in die Vorstandschaft gewählt.

Die Wahlen wurden souverän geleitet von Rolf Beuting, ÖDP- Bürgermeister aus Murnau und Kreisvorsitzender der ÖDP Garmisch-Partenkirchen.

Die beiden Kreisverbände pflegten in den letzten Jahren eine intensive Zusammenarbeit, nicht zuletzt weil sich die Wahlkreise der Kreisverbände überschneiden.

Auch die Wahlen für die Delegiertenversammlungen auf Bezirks- und Landesebene verliefen reibungslos, da sich jeweils ausreichend Kandidaten fanden.

Volksbegehren „Rettet die Bienen- für den Erhalt der Artenvielfalt“

Nach dem formellen Teil des Abends ging ÖDP-Mitglied Dr. Maiken Winter noch  auf das aktuell laufende Volksbegehren für die Artenvielfalt ein. In ihrer Funktion als Fachsprecherin des Volksbegehrens ist sie mit dessen Inhalten und Zielen  bestens vertraut. Engagierte Nachfragen und vielfältige Wortbeiträge in der anschließenden Diskussion, zeigten auf, wieviel Interesse und Zustimmung die Anwesenden bei dieser Volksinitiative haben.

Mit einer Einladung  für die Volksbegehren-Auftaktveranstaltung am Montag, 28.01. beim Oberhausener Stroblwirt verabschiedete die wiedergewählte Kreisvorsitzende Agnes Edenhofer die Anwesenden.

„Und wenn das Volksbegehren erfolgreich abgeschlossen wird – gibt’s eine Party“ versprach sie den Teilnehmern der ÖDP- Hauptversammlung zuletzt noch.

Die ÖDP Weilheim-Schongau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen