Ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite!

Es wird immer offensichtlicher: Unsere Art zu wirtschaften und zu leben kann so nicht fortgeführt werden: Das Klima kippt. Der Treibstoff des materiellen Wachstums wird knapp und teuer. Lebensräume für Tiere und Pflanzen verschwinden. Finanzjongleure provozieren Pleiten und Arbeitslosigkeit. Immer mehr Menschen leiden im Süden der Erde unter Hunger, Wassermangel, Bildungsarmut und Ungerechtigkeit. In den „reichen“ Gesellschaften des Nordens wird menschliche Zuwendung zu einem „knappen Gut“. Und immer dreister legt der Lobbyismus die Axt an die Wurzeln der Demokratie…  

Diesen Problemen stellen wir uns in der ÖDP. Wir haben politische Konzepte entwickelt für eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft. Die Chancen besserer Technologien müssen wir endlich nutzen. Die Staaten müssen klare Regeln vorgeben, an die sich alle zu halten haben - auch die größten Konzerne: Schonende Nutzung der Ressourcen, Bewahrung der natürlichen Lebensräume, Achtung und Entwicklung der Menschenrechte auch in der Wirtschaft und in der Arbeitswelt, Anerkennung der in den Familien erbrachten Leistungen bei Erziehung und Altenpflege!

Eine ständige Steigerung der materiellen Ansprüche wird den Planeten Erde ruinieren. Deshalb suchen wir nach Lösungen, wie mit weniger Verbrauch mehr Lebenszufriedenheit erreicht werden kann. Mahatma Gandhis Wort gilt:

„Die Erde hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.“  

Herzliche Grüße,

Ihre Agnes Edenhofer

1. Vorsitzende ÖDP Kreisverband Weilheim-Schongau 

 



Aktuelle Meldungen

25.05.2018

Erklärung des ÖDP-Landesvorstandes zur Ablehnung des Volksbegehrens „Rettet die Bienen!“ durch die Vorstände von BN und LBV:

Der Bienen- und Artenschutz muss dringend auf allen politischen Ebenen verbessert werden

 

18.05.2018

ÖDP startet das Volksbegehren „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“

Die Ökologisch-Demokratische Partei hat heute das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gestartet. Ziel der ÖDP ist es, das dramatische Artensterben zu stoppen.

 

14.05.2018

Endlich gesund genießen! Agrarwende jetzt!

ÖDP-Abgeordneter im Europaparlament Prof. Dr. Klaus Buchner in Wolfratshausen

 

Riesenerfolg für die ÖDP: München geht "Raus aus der Steinkohle"!

Bei der von der ÖDP initiierten Abstimmung am 5.11. waren 60,2 % der Bürger dafür, das das Steinkohlekraftwerk München Nord bereits 2022 stillzulegen.

Bericht auf ÖkologiePolitik.deKommentar in der Süddeutschen Zeitung

die Personen auf dem Foto zur Kandidatenwahl für Landtag und Bezirkstag sind von links:
Maiken Winter- Direktkandidatin für den Landtag
Rolf Beuting- Direktkandidat für den Bezirkstag
Anastasia Kühn- Listenkandidatin für den Landtag
Agnes Edenhofer- Listenkandidat für den Landtag
Es fehlt: Dr. Armin Kirschner- Listenkandidat für den Bezirkstag

Die ÖDP will in den Landtag einziehen und weitere Sitze im Bezirkstag erhalten.
Kämpferisch gaben sich bei der Stimmkreisversammlung der ÖDP Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen/Nord die dort frisch gewählten Direktkandidaten.
Dr. Maiken Winter, Biologin aus Raisting wird als Direktkandidatin zur Landtagswahl antreten, Rolf Beuting, Murnaus Bürgermeister, ist der ÖDP- Direktkandidat für den Bezirkstag im Stimmkreis 131.

Aktuelle Pressemitteilung des Landesverbandes

Erklärung des ÖDP-Landesvorstandes zur Ablehnung des...

25.05.2018

Der Bienen- und Artenschutz muss dringend auf allen politischen Ebenen verbessert werden
Die ablehnende Stellungnahme der Vorsitzenden von BN und LBV zum ÖDP-Volksbegehren "Rettet die Biene...