"Is a Wohnung frei ?" Bürger diskutieren Ideen & Konzepte für ein zukünftiges Wohnen im Ort.

ÖDP Ortsverband Oberhausen

07.11.2019
19:30 - 22:00 Uhr
Stroblwirt Oberhausen

Statt „Schachtelhausen“ als Gürtel um den Ortskern ein Konzept gegen den Flächenfraß von Neubausiedlungen.

Vorrangige Förderung einer kommunalen Wohnraumvermittlung und Umnutzung bestehender Leerstände.

Am 7. November gibt es beim Stroblwirt in Oberhausen eine Veranstaltung zum Thema: „Is a Wohnung frei?“.

Weil bei uns die (jungen) Leute keine Wohnung mehr mieten können, obwohl Gebäude bzw. Wohnungen leerstehen (sogar im Besitz der Gemeinde).

Weil die Gemeinde ein weiteres Neubaugebiet am Ortsrand ausweist – Einfamilienhäuser im „Einheimischenmodell“ – und für das 6-mal mehr Bewerbungen eingehen als Parzellen verkauft werden. Diese wenigen Parzellen dann aber zur Hälfte an Ortsfremde gehen.

Weil im Ort nicht mehr genutzte, landwirtschaftliche Gebäude ungenutzt bleiben, statt zu Wohnraum umgebaut zu werden.

usw., usw

Deshalb wollen wir versuchen, als Dorf eine kommunale Wohnraumvermittlung aufzubauen, bei der es nicht um Profitmaximierung geht, sondern als Ziel um das gute Leben für Alle in der Gemeinschaft.

Ziel der Veranstaltung im November ist, die Frage „Wie wollen wir künftig im Dorf zusammen leben?“ hinsichtlich der Wohnsituation mit der anwesenden Dorfgemeinschaft zu diskutieren.

Die ÖDP Weilheim-Schongau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen